// EntheoBlog

Volltext: "Petition gegen EU-weites Heilpflanzenverbot - MITZEICHNEN!"

createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

05 November

Petition gegen EU-weites Heilpflanzenverbot - MITZEICHNEN!

Scheinbar haben sie es dann also doch geschafft: Ausreichend gut finanzierte Lobbyarbeit (vulgo "schmieren") reichte offensichtlich aus um ein EU-Gesetz auf den Weg zu bringen, das in letzter Konsequenz jedes wirksame Kräutlein zum Arzneimittel stempelt und gleichzeitig ein prohibitiv komplexes Zulassungsverfahren für dessen Zulassung fordert. Kann das Zulassungsverfahren nicht erfolgreich abgeschlossen werden (z.B. weil die wenigen kleinen Importeure nicht die finanziellen Mittel für pharmakolgische, (mikro)biologische oder gar klinische Tests aufbringen können), darf man das Kräutlein eben nicht mehr verkaufen.

Da dieses Vorgehen einem Verbot nahezu aller, in den letzten 15 Jahren aus anderen Kulturen übernommener Arzneipflanzen gleichkommt, dürfte die zunehmend heilsame Selbstmedikation mit Naturprodukten auf das Niveau der frühen 80er Jahre zurückfallen.

Um dieses Szenario zumindest für Deutschland zu verhindern kann man vieles machen, der erste Schritt sollte jedoch darin bestehen, die Petition an den Deutschen Bundestag (https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14032) mit zu unterzeichnen.

Doch wie kam es eigentlich zu einer solchen Eskalation?

Pharmariesen und Chemiemultis schielen schon lang mit Argwohn auf die Konkurrenz aus der Volks- und Naturmedizin. Noch vor 15 Jahren waren die Beschaffungsmöglichkeiten des Einzelnen und kleiner Händler hinsichtlich Wissenstransfer und Pflanzenmaterial arg beschränkt - mit wachsenden Kommunikationsmöglichkeiten fielen aber diese Schranken und der Argwohn wich einer zunehmenden Verärgerung. Auf nationaler Ebene wurden immer höhere Hürden für den freien Verkauf solcherlei wirksamer, dem Deutschen Arzneirecht jedoch unbekannter Pfanzen aufgestellt und gipfelten in der Entscheidung, dass einfach alle irgendwie wirksamen Pflanzen - unabhängig von ihrer Verwendung oder ihrer Erwähnung im Pharmaindex - als Arzneipflanzen zu behandeln wären. Dieses Vorgehen galt jedoch nur für Deutschland; zugegeben einer der ertragreichsten Pharmamärkte in Europa und damit ein, aus Sicht der Phamraindustrie, besonders 'schutzwürdiger' Markt. Andere Staatsdiener haben sich da nicht so schnell einwickeln lassen, weshalb also besser ein Europäisches Gesetz her muss.

Dieses haben wir dann jetzt gleich (hoffentlich nicht). Hier noch der Link zum Nachlesen.
Traditional Herbal Medical Product Directive (THMPD)

Darin wird unter anderem das Zulassungsverfahren beschrieben. Dieses sieht für langjährig in Verwendung befindliche Medizinalpflanzen ein erleichtertes Zulassungsverfahren vor, in dem es eigentlich ausreicht, die traditionelle Verwendung über die letzten 30 Jahre (und davon mindestens 15 Jahre in der EU) nachzuweisen. Praktisch ist also alles, was nach dem Boom des WWW als Wissens- und Bezugsquelle dazu kam und dazu kommt, aus diesem vereinfachten Verfahren ausgeschlossen. Der Markt für neu wiederentdeckte, traditionelle pflanzliche Heilmittel bleibt also denen vorbehalten, die genügend Geld für ein pharmazeutisches Zulassungsverfahren haben - eben die Pharmaindustrie. Die bisweilen gute Wirksamkeit solcher lang verschütteter Wiederentdeckungen kann man recht gut an Kava Kava ermessen, für dessen Einstufung als gefährliches Arzneimittel erst ein paar Alkoholiker herhalten mussten, die diesen Stimmungsaufheller trotz Warnung in großen Mengen zu sich nahmen und dann an Leberversagen starben (was sie praktisch bei jedem Stimmungsaufheller getan hätten ... deshalb bekamen sie ja keinen vom Arzt sondern sind im Supermarkt fündig geworden).

Aber wie dem auch sei, irgendwas is halt immer ... z.B. wurde irgendwie in der Definition einer Heilpflanze genau gesagt, dass die Anwendung oral, äußerlich oder per Inhalation stattfinden muss. Bin mal gesapnnt, wann es die ersten Zäpfchen gibt, auf denen steht, dass man sie auf keinen Fall in kochendes Wasser schmeißen soll um dann den vermeindlichen Tee zu trinken, oder gar einen Kräuterbitter draus ansetzt, der sicherlich $Wirkung hätte.
Und dann ist da noch die Sache mit den Aromen und Geschmacksträgern - also eine Frage der Grenzwerte zulässiger Inhaltsstoffkonzentrationen. Und die Sache mit den Getränkegrundstoffen ... aber will man das denn? Will man vielleicht doch einfach zur Kräuterhexe am Ort gehen (egal ob die nun hauptsächlich chinesisch spricht oder ihre Tradition eher bei Frau v. Bingen sieht) und sich ein bisschen Lingh Chi (Ganoderma Lucidum) oder etwas roten Sonnenhut (Echinacea purpurea) für den Tee gegen die hässliche Erkältung holen? Zugegeben, die beiden sind schon jetzt Apothekenpflichtig (wenn als Medizin verkauft) und damit in Deutschland bereits nicht mehr unverarbeitet beim Kräuterweiblein erhältlich, aber da gibt es ja noch viele andere sinnvolle Sachen - bis jetzt. Diese Sachen will ich dort nach der postulierten Wirkung kaufen können, selbst wenn es sich um eine Placebowirkung handelt.

In diesem Sinne: TEILNEHMEN!

[Druckversion direkt zum Drucker senden]

Geschrieben von harko um 03:55:43 Uhr - Kategorie: Entheogene , Politik , Subkultur
Karma: 23 [+/-]
Trackback
Derzeit keine Trackbacks vorhanden.
Mit dieser TrackBack url kann der Beitrag verlinkt werden (right-click, copy link target). Wenn Ihr Blog keine Trackbacks anbietet, kann Ihr Trackback manuell durch dieses Formular eingebaut werden .

Comments
createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

Chris schrieb:

Hmm, leider war das wohl Fnord ... http://www.bildblog.de/2515...
Erstellt am 11/13/10 um 13:30:47
createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

harko schrieb:

Nein, keineswegs. Im Gegenteil: in Deutschland ist diese Direktive bereits umgesetzt und hat umgehend Wirkung erzielt. Kräuter, die eine Europäische Zulassung als Arzneimittel haben, dürfen in Deutschland nur noch von Personen oder Firmen verkauft werden, die eine pharmazeutische Zulassung haben und die dafür nötigen Randbedingungen (z.B. Erfüllung spezieller baulicher Vorraussetzungen der etwas teureren Natur) bieten. Ebenso müssen die regelmäßig von Amtswegen durchgeführten Kontrollen nicht nur geduldet sondern auch richtig gut bezahlt werden. Für kleinere Unternehmen sowohl auf bäuerlicher Seite als auch auf Handelsseiten schlicht unbezahlbar.
Kleine Liste der bereits davon betroffenen Pflanzen: Johanniskraut, Löwenzahnwurzeln, Birkenblätter, Weißdornbeeren, Spitzwegerich, Ackerschachtelhalm und eben weitere. Entsprechende Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelrecht gegen Bauern, die das trotzdem an Privatpersonen verkauften sind anhängig.
Mit in der Liste der Sachen, die man so nicht mehr einfach im Supermarkt kaufen kann: Pfefferminzöl (ja, das Zeuch, was man in der Sauna auf die Steine schmeißen kann) und z.B. getrockneter und zerstoßener Fenchel (sowohl bitterer als auch süßer) ... also kein Fenchelgewürz mehr im Supermarkt, und natürlich auch kein Fencheltee ... frisch darf natürlich noch, ebenso wie frische Minze.

Naja, und dass einer der größten Hersteller von Arzneimittelkräutern diese Petition als groben Unfug bezeichnet ist soweit verständlich - seine Geschäfte laufen um Größenordnungen besser als vorher.

Aber kannst das ja selbst mal durchlesen: http://blogs.taz.de/drogeri...
Erstellt am 11/13/10 um 16:02:26
Add Comments