// EntheoBlog

Volltext: "Labertaschen und deren Geschichte ... eine Projektidee vielleicht"

createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

03 October

Labertaschen und deren Geschichte ... eine Projektidee vielleicht

Ich lebe in einer großen Stadt - Berlin eben. In dieser Stadt, wie auch in eigentlich allen Städten gibt es viele oder zumindest einige Leute, die man gemeinhin als Labertaschen bezeichnet. Leute, die jedem und allen ihre Geschichte erzählen wollen und denen nie jemand zuhört. Sie werden fast immer als Ärgernis gesehen, als verrückte Typen, die einen ansprechen und die man schnellstmöglich los werden will.
Warum eigentlich?
Man könnte ja mal dafür sorgen, dass wirklich viele Menschen die Möglichkeit haben, deren Geschichte zu hören.

Das hört sich erstmal sehr merkwürdig an. Vielleicht sogar genau so verrückt wie die Leute selbst, die da ihre Geschichte loswerden wollen.

Technis kann es aber möglich machen - wenn die Labertaschen mitmachen.

Die Idee wäre also nun, ein elektronisches Diktiergerät mit sich zu führen, welches MP3 oder ogg oder eben irgend ein anderes Format ausspuckt. Wenn man nun von solcher Person angesprochen wird und grad etwas Zeit hat, so könnte man den auch bitten, doch die Geschichte zu erzählen und zwar mit laufendem Aufnahmegerät. Dann noch ein Foto von demjenigen schießen, natürlich mit dessen Erlaubnis. Das dann nehmen und beides zusammen in ein Blog hochladen. Das wäre dann sowas wie ein PodCast.

Ein Diktiergerät schleppen heutzutage fast alle mit sich rum und nennen es Telefon. Zumindest die neueren Geräte haben, falls Kamera an Board, auch die Möglichkeit mit wenigen Tastendrücken, nur Sound aufzunehmen. Diese Geräte sind eigentlich immer auch in Java programmierbar, was eine automatisierte Fütterung einer geeigneten Blogginsoftware ermöglicht. Nokia hat für sowas sogar ein eigenes Portal geschaffen und nennen es Nokia Lifeblog. Doch auch andere Software dürfte zu solchem in der Lage sein. Die entsprechende Software und die dabei entstehenden Soundschnipsel / Bilder sollten unter einer freien Lizenz verfügbar sein - Crative Commons und GPL bieten da ja genügend Spielraum.

Sollten genügend Besitzer eines Telefons bei einem solchen Projekt teilnehmen, so könnte man eine recht umfassende Sammlung der Geschichten sozial weniger beachteter / gemiedener Personen aufbauen und vielleicht einen klein wenig Beachtung in Richtung solcher Leute lenken.

Hmm ... müsste mal ventiliert werden :-)

[Druckversion direkt zum Drucker senden]

Geschrieben von harko um 00:07:59 Uhr - Kategorie: Subkultur
Karma: 8 [+/-]
Trackback
Derzeit keine Trackbacks vorhanden.
Mit dieser TrackBack url kann der Beitrag verlinkt werden (right-click, copy link target). Wenn Ihr Blog keine Trackbacks anbietet, kann Ihr Trackback manuell durch dieses Formular eingebaut werden .

Comments
Noch keine Kommentare vorhanden.
Add Comments