// EntheoBlog

Volltext: "Spock - irgendwann musste das ja mal kommen"

createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

14 August

Spock - irgendwann musste das ja mal kommen

Viele, vielleicht die meisten Menschen wissen, dass nicht wirklich alle Informationen ins Netz gehören. Persönliche und private Informationen sind nicht das, was man allen zeigen möchte. Das Problem sind Datensammlungen, auf die man keinen Einfluss mehr hat.

Die Website Spock zeigt nun deutlich, wie wichtig das ist.

Die Aufgabe von Spock ist das Sammeln von so vielen persönlichen Daten über Menschen, wie nur möglich.

Zu diesem Zwecke durchforstet diese als Suchmaschine konzipierte Site einfach alle möglichen Websites und schaut, ob dort Personen benannt werden. Danach werden die zugehörigen Informationen gesammelt und verschlagwortet.

Auf dem Heise-Ticker konnte man dazu folgendes lesen:

"Wir wollen ein Profil von jedem Menschen dieser Welt anlegen" ... "schöpft die Suchmaschine aus öffentlichen Quellen wie Wikipedia, Nachrichtenartikeln, Websites von Personen oder Firmen sowie in sozialen Netzwerken wie MySpace, Xing oder Facebook hinterlegten Profilen. Gerade die häufig reichlich freiwillig gemachten Angaben der Profilierten in den einschlägigen Online-Gemeinschaften stellen dabei ein reiches Futter für die virtuellen Agenten von Spock.com dar." ... "Ansonsten müsse sich jeder klar machen, 'wie viel über ihn bereits im Internet steht. Wir bündeln diese Informationen nur.'"

Das wirklich interessante an dieser Suchmaschine ist jedoch, dass jeder die Daten der anderen ergänzen kann. Bilder hinzufügen, Schlagworte ergänzen, soziale Kontakte erfinden und dergleichen mehr.

Es könnte also interessant sein, das eigene Profil auf Spock zu suchen - könnte ja sein, dass da jemand die Daten ergänzt hat und irgendwelche terroristischen oder kinderpornografischen Hinweise hinterlegt hat (um nur mal zwei nicht ganz so nette Beispiele zu nennen). Auch für dem zukünfigen Arbeitgeber könnte ein solches Profil interessant sein - ob das gut für den zukünftigen Arbeitnehmer ist weiß man dann jedoch noch nicht unbedingt.

Bei der Begutachtung des Angebotes auf Spock sollte man jedoch bedenken, dass Cookies von denen eine unbegrenzte Lebensdauer haben und die IP-Adressen der Zugriffe gespeichert werden - natürlich zusammen mit den Suchbegriffen und so.

Achja, wie man so schön sagt: Informationen aus dem Internet zu entfernen kommt dem Versuch gleich, Urin aus einem Schwimmbecken zu fischen.

[Druckversion direkt zum Drucker senden]

Geschrieben von harko um 17:11:21 Uhr - Kategorie: Technik , Politik
Karma: 17 [+/-]
Trackback
Derzeit keine Trackbacks vorhanden.
Mit dieser TrackBack url kann der Beitrag verlinkt werden (right-click, copy link target). Wenn Ihr Blog keine Trackbacks anbietet, kann Ihr Trackback manuell durch dieses Formular eingebaut werden .

Comments
Noch keine Kommentare vorhanden.
Add Comments