// EntheoBlog

Volltext: "Drogenkongress = Ärtzliche Fortbildung"

createOption('InternetAddress','Automatically create links for internet addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('NewWindow','Open links in a new window?','yesno','no'); $this->createOption('MailAddress','Automatically create links for mail addresses ?','yesno','yes'); $this->createOption('RewriteMailAddress','Rewrite mail addresses with [at] and [dot]?','yesno','yes'); $this->createOption('at','Placeholder for @','text','[at]'); $this->createOption('dot','Placeholder for .','text','[dot]'); } function getEventList() { return array('PreItem', 'PreComment'); } function Treatment($_text) { global $CONF, $blog; if ($this->getOption('NewWindow') == 'yes') { $nw="onclick=\"javascript:window.open(this.href, '_blank'); return false;\""; } if ($this->getOption('InternetAddress') == 'yes') { $_text = preg_replace('/(\s)([http|https|ftp|file]+:\/\/[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); $_text = preg_replace('/(\s)(www\.[a-zA-Z0-9_?=&%;+-.\/]*)/si','\1\2',$_text); } $at = $this->getOption('at'); $dot = $this->getOption('dot'); if ($this->getOption('MailAddress') == 'yes') { if ($this->getOption('RewriteMailAddress') == 'no') { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+@[a-zA-Z0-9\._-]+\.[a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2',$_text); } else { $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } } if ($this->getOption('MailAddress') == 'no' && $this->getOption('RewriteMailAddress') == 'yes'){ $_text = preg_replace('/(\s)([a-zA-Z0-9\._-]+)@([a-zA-Z0-9\._-]+)\.([a-zA-Z]{2,5})/s','\1\2'.$at.'\3'.$dot.'\4',$_text); } return $_text; } function event_PreItem($_data) { $_data[item]->body = $this->Treatment($_data[item]->body); $_data[item]->more = $this->Treatment($_data[item]->more); } function event_PreComment($_data) { $_data['comment']['body'] = $this->Treatment($_data['comment']['body']); } function supportsFeature ($what) { switch ($what) { case 'SqlTablePrefix': return 1; default: return 0; } } } ?>

23 May

Drogenkongress = Ärtzliche Fortbildung

Vor einem Monat hatte ich viel zu spät beantragt, dass der Kongress "Entheovision 3" als ärztliche Fortbildungsmaßname von der Berliner Ärztekammer zertifiziert wird. Dieses ist heute Nachmittag geschehen: 6 Fortbildungspunkte können sich Ärzte gutschreiben lassen, wenn sie diesen Kongress besuchen.
Ärzte in der Bundesrepublik müssen seit neuestem nachweisen, dass sie sich stetig fortbilden. Dies geschieht über ein Punktesystem (die Verwaltung, und insbesondere ärztliche Verwaltung hat irgendwie einen Faible für Punkte jeder Farbe, Dicke und Sinnlosigkeit). Ein Arzt muss in einem Jahr 50 Punkte sammeln, als Abrechnungszeitraum gilt aber ein 5-jahres-turnus, in dem 250 Punkte beisammen sein müssen - anderenfalls droht Entzug der Zulassung als Kassenarzt.
Eine Vorlesungseinheit von 45 Minuten ist dabei gut für einen Punkt, der mit einem Zusatzpunkt versehen werden kann, wenn man die Teilnehmer nach dem Vortrag fragt, ob sie das jetzt verstanden haben (Lernerfolgskontrolle). Typischerweise sind Pharmareferenten diejenigen, bei denen Ärzte sich diese Punkte abholen. Dazu lässt man sich für einen Abend in ein Restaurant einladen und bekommt einen Vortrag über ein beliebiges grad verkaufsbedürftiges Medikament bzw. dessen Stoffgruppe. Das gibt einen Punkt und der Abend ist weg ... kostet aber auch nix.
Da Entheovision eine Veranstaltung ist, die über mehrere Tage und mit einigen ärztlich relevanten Vorträgen ausgestattet ist, gab es eben 6 Punkte für den Kongress. Kein schlechter Deal, wenn man bedenkt, dass auch der Garten und das Museum von den Gästen nach Belieben genutzt werden können. Um den SNAFU mal zu dokumentieren: unsere Veranstaltungsnummer lautet 2761102006035040004 ... Die Seriennummer auf meiner letzten Kornflakespackung war länger.

Ich hab da aber noch einen: Jeder Arzt bekommt einen Fortbildungsausweis und einige Bogen Aufkleber mit einem Barcode drauf. Die obligatorischen Anwesenheitslisten auf den Fortbildungen (Kontrolle ist wichtig für so eine Kammer) können nun mit einem solchen Aufkleber versehen werden. Die Idee ist, dass man sich dann als Veranstalter hinstellt und die darin codierten Zahlen an eine Software weitergibt, die ihrerseits nach Hause telefoniert und alles schön automatisch dem Arzt auf dem Fortbildungspunktekonto gut geschrieben wird ... theoretisch. Praktisch kommen die meisten ohne Aufkleber aber mit Ausweis (auch da ist der Barcode drauf - und eine Zahl, die ähnlich lang ist wie die Veranstaltungsnummer - dieser Barcode soll dann direkt gescant und der Software übergeben werden - eigentlich clever so eine Bundeseinheitliche Stechuhr für Ärzte). Man schreibt also die Nummer auf das Blatt und alles ist gut. Gut? Ja, gut. Dieses Blatt wird nämlich mit nichten vom Veranstalter elektrisiert sonder stofflich an die Kammer geschickt, die das dann selbst macht. Es ist ja noch nicht mal die Infrastruktur vorgesehen, dies alles elektronisch entgegen zu nehmen. "Wir haben da ein paar Studenten, die das dann alles eintippen." ... und kurze Zeit später hörte ich von der selben Stelle dann die Aussage "In Berlin finden täglich über 300 Fortbildungsveranstaltungen statt". ... Ähh ... ja - na jedenfalls hab ich damit keinen Aufwand mehr und eine mutmaßliche Armee von Studenten hat einen netten Nebenverdienst mit Hirnabschaltautomatik.

[Druckversion direkt zum Drucker senden]

Geschrieben von harko um 01:10:33 Uhr - Kategorie: Veranstaltungen
Karma: 10 [+/-]
Trackback
Derzeit keine Trackbacks vorhanden.
Mit dieser TrackBack url kann der Beitrag verlinkt werden (right-click, copy link target). Wenn Ihr Blog keine Trackbacks anbietet, kann Ihr Trackback manuell durch dieses Formular eingebaut werden .

Comments
Noch keine Kommentare vorhanden.
Add Comments